Andreas Schwarz (44), der Gründer von WGPK setzt mit seinem Beratungs- und Trainingsangebot neue Impulse: “Wir möchten Pflegende befähigen, mit mehr Kraft und Freude Ihre Arbeit zu tun!”

Im Mittelpunkt steht die Pflegekraft. Geht es der Pflegekraft gut, folgt bestmögliche Versorgung der Pflegeempfänger und wirtschaftliche Effizienz.

Steigende Pflegebedürftigkeit und ökonomische Zwänge gefährden die Gesundheit der Pflegekräfte. Hochkarätige Studien wie der ISO TR12296 dokumentieren regelmäßig dringenden Handlungsbedarf. Oft steht die eigene Gesundheit weit hinter dem Wunsch, es dem Patienten recht zu machen. Nicht selten mit fatalen Folgen.

Hier setzt Schwarz an. In sein Trainingskonzept sind Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung ebenso eingeflossen, wie aus rund 900 Gesprächen, die er mit Verantwortlichen der Pflegebranche geführt hat. Daraus sind drei Trainingsschwerpunkte entstanden: Wahrnehmung, Hilfsmittel und Kommunikation. Was das miteinander zu tun hat? Schwarz sagt: ”Wenn wir Verbesserungen erzielen wollen, brauchen wir Veränderung. Mit den Wahrnehmungstrainings erreichen wir die Bereitschaft dazu. Die Hilfsmitteltrainings schaffen Veränderung und setzen neue Standards. In den Kommunikationstrainings lernen die Teilnehmer, was jede(r) Einzelne zur Veränderung beitragen kann.”

Was allen Pflegekräften innewohnt, ist ein ausgeprägter Wille zur Hingabe. Diese innere Antriebskraft wird genutzt und in die richtigen Bahnen gelenkt. Mit folgenden Effekten können Sie rechnen:

  • Mehr Freude bei der Arbeit
  • Reduzierung von körperlicher Belastung und Fehlzeiten
  • mehr Sicherheit für alle und optimale Mobilisation der Bewohner
  • Attraktives Klima für Arbeitskräfte und Bewohner

WGPK unterstützt Sie, einen dauerhaften Verbesserungsprozess zu etablieren.

_______________________________________________